Die 10 besten Sehenswürdigkeiten in Reykjavík

Zurück zum Blog

Die farbenfrohe und kosmopolitische Hauptstadt Islands erfreut sich in den letzten Jahren dank der Zunahme an schnellen Flugstrecken, die Reykjavík mit dem Rest der Welt verbinden, zunehmender Beliebtheit.

können. Die Stadt befindet sich in einer geschützten Bucht im Südwesten Islands mit herrlichem Ausblick auf die Berge im Norden und die elegante Harpa Musikhalle, die den Hafen dominiert. Reykjavík bietet alle Vorzüge einer pulsierenden Stadt zusammen mit der Möglichkeit, die Naturwunder Islands, wie zum Beispiel die magischen Polarlichter, zu erleben.

Mit dem Ruf für kulinarische Kreativität, erstklassige Festivals und eine herausragende Kunst- und Designszene vereint Reykjavík die zeitgenössische Coolness einer modernen Stadt mit unvergleichlichem Zugang zu den Natursehenswürdigkeiten Islands.

1. Die Polarlichter

1. Die Polarlichter

Eine der größten Sehenswürdigkeiten Islands ist die Auroa Borealis oder Polarlichter, ein faszinierendes Naturphänomen, das den Himmel mit Streifen tanzender Farben aufleuchten lässt. Der Effekt entsteht dadurch, dass Sonnenpartikel in der Erdatmosphäre ionisieren. Grün die dabei die am meisten beobachtete Farbe im Himmel, aber wenn Sie Glück haben, sehen Sie auch Lila-, Rot-, Orange- und Blautöne. Die beste Zeit, um Polarlichter in Island zu beobachten, ist zwischen September und April in einer dunklen, wolkenlosen Nacht. Wenn Sie der Lichtverschmutzung in Reykjavik entkommen möchten, gibt es ein großes Angebot an Touren außerhalb der Stadt.

2. Der Goldene Kreis

2. Der Goldene Kreis

Eine beliebte Sightseeing-Route in Reichweite von Reykjavík ist der Goldene Kreis in Island, eine Tour mit einigen der besten Sehenswürdigkeiten im Südwesten des Landes. Berühmte Sehenswürdigkeiten sind unter anderem der Þingvellir Nationalpark, das beeindruckende Geysir-Geothermalgebiet und der mächtige Gullfoss-Wasserfall. Sie alle liegen auf dieser Route, keine davon mehr als zwei Stunden Autofahrt von der Hauptstadt entfernt. Ganz gleich, ob Sie sich mit einem Mietwagen auf eine Selbstfahrerreise begeben oder an einer Tour teilnehmen: Sie werden viel über die Region erfahren. Der Goldene Kreis sorgt für eine unvergessliche und malerische Autoreise.

3. Die Blaue Lagune und geothermale heiße Quellen

3. Die Blaue Lagune und geothermale heiße Quellen

Man sagt, dass eine Reise nach Island erst mit einem Bad im heilenden Wasser einer geothermalen heißen Quelle wirklich vollkommen ist. Nur 30 Minuten Autofahrt von Reykjavík entfernt, befindet sich die Blaue Lagune, die gleichzeitig als Spa dient und aus warmem, mineralienreichem Meereswasser besteht, die Berichten zufolge Wunder für die Haut wirkt. Im Gegensatz zum allgemeinen Glauben ist die Blaue Lagune kein Naturphänomen, sondern wurde in den 1970er Jahren aus dem überschüssigen Wasser eines Kraftwerks gebildet, um nach Dampf und heißem Wasser zu bohren. Das Wasser ist jedoch sauber, natürlich und wird dadurch, dass es ständig in die Lagune strömt, alle 48 Stunden ausgetauscht. Die Geothermalpools von Reykjadalur, auch das „Dampfende Tal“ genannt, befindet sich ebenfalls in der Nähe von Reykjavík. Gamla Laugin dagegen, auch die „Geheime Lagune“ genannt, liegt 90 Minuten Autofahrt entfernt.

4. Walbeobachtung

4. Walbeobachtung

Es gibt keinen besseren Ort für eine Walbeobachtungstour als Reykjavík. Schiffe verlassen täglich den alten Hafen, der sich nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt befindet. Die meisten Walarten, die in der Faxaflói Bucht gesichtet werden, sind Zwergwale, Langfinnendelfine, Buckelwale und Schweinswale. Sichtungen dieser majestätischen Kreaturen sind in den Sommermonaten am wahrscheinlichsten. Die besten Walbeobachtungstouren in Island sind klein, persönlich und folgen dem Verhaltenskodex von IceWhale für verantwortungsbewusste Walbeobachtung: Die Tiere nähern sich uns und nicht umgekehrt. Die Beobachtung dieser wunderschönen Säugetiere in ihrem natürlichen Lebensraum ist eine wahrhaft bewegende Erfahrung.

5. Ein Hubschrauberrundflug

5. Ein Hubschrauberrundflug

Sie möchten die herrlichen Landschaften Islands gerne einmal aus der Luft bestaunen? Ein Hubschrauberrundflug von Reykjavik aus bietet einen hervorragenden Blick aus der Vogelperspektive auf die zerklüfteten Berggipfel, die Vulkankrater, die dampfenden Geothermalgebiete und die rauschenden Wasserfälle, die die isländische Hauptstadt umgeben. Ganz gleich, ob Sie sich für eine 20-minütige Tour oder einen zweistündigen Rundflug mit Sekt entscheiden: Wählen Sie aus einem Angebot an speziell gestalteten Ausflügen, um sicherzustellen, dass Sie alle Sehenswürdigkeiten von Ihrer Liste dabei haben.

6. Reiten in Island

6. Reiten in Island

Das winterfeste Islandpferd ist eine einzigartige Pferderasse, die etwas kleiner als die Pferde sind, die vor 1100 Jahren von den ersten Siedlern aus Norwegen auf die Insel gebracht wurden. Zahlreiche Reitausflüge, für Anfänger bis erfahrene Reiter, können in Reykjavík gebucht werden. Reiten Sie durch die mysteriösen Lavafelder, durch die herrliche Landschaft oder zu den heißen Quellen – Sie werden niemals wieder mit dem Auto fahren wollen!

7. Gleitschirmfliegen

7. Gleitschirmfliegen

Ein Abenteuer für Adrenalin-Junkies und gleichzeitig ein ruhiges, friedliches Erlebnis in der Luft: Beim Gleitschirmfliegen in Reykjavik können Sie Island aus einer ganz neuen und aufregenden Perspektive erleben. Selbst Anfänger, die noch keine Erfahrung haben, können diese dynamische Aktivität erleben – entscheiden Sie sich einfach für einen Tandemflug mit einem geschulten Lehrer. Sie müssen sich nur zurücklehnen und den Flug genießen.

8. Die Aussichtsplattform von Perlan

8. Die Aussichtsplattform von Perlan

Nehmen Sie Ihre Kamera mit auf die Aussichtsplattform, wo Sie einen 360-Grad-Ausblick auf die Region Reykjavík genießen können. Nehmen Sie sich außerdem Zeit für die Gletscher- und Eishöhlenausstellung im neuen Perlan Museum.

9. Ein Bad im lokalen Swimmingpool

9. Ein Bad im lokalen Swimmingpool

Machen Sie es wie die Einheimischen und verbringen Sie einen Morgen, Nachmittag oder Abend beim Entspannen und in Gesellschaft in einem der hervorragenden Swimmingpools von Reykjavík. Die öffentlichen Pools in Island sind erstklassig und bieten eine große Auswahl an Whirlpools, Dampfräumen, Saunen und sogar Wasserrutschen für die Junggebliebenen. Laugardalslaug ist der größte Pool in Reykjavík. Er liegt nur einen kurzen Weg vom Grand Hotel Reykjavík entfernt, während sich Vesturbæjarlaug, der von den Einheimischen wiederholt zu „Islands bestem Pool“ gewählt wurde, nur 10 Minuten Autofahrt oder 30 Gehminuten von den Fosshotels Baron und Lind entfernt befindet.

10. Der Turm von Hallgrímskirkja

10. Der Turm von Hallgrímskirkja

Die lutherische Pfarrkirche Hallgrímskirka ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Reykjavíks – ihre besondere Turmspitze ist von überall aus in der Stadt zu sehen. Die Kirche wurde von Guðjón Samúelsson 1937 entworfen. Er ließ sich dabei von den faszinierenden Formen inspirieren, die die geschmolzene Lava beim Abkühlen zu Basaltgestein geschaffen hat. Diese auffällige Kirche ist mit einer Höhe von 74,5 Metern gleichzeitig die größte Islands. Besucher können den Aufzug in die Turmspitze nehmen, um die Aussicht zu bewundern. Um die höchste Plattform zu erreichen, müssen Sie jedoch die letzten 30 Stufen erklimmen.

Bei Ihrem Besuch in Reykjavík

Die beste Jahreszeit für einen Besuch in Reykjavík hängt davon ab, welches Abenteuer in Island Sie erleben möchten. Während diese kleine, jedoch perfekt geformte Stadt in jeder Jahreszeit einen idealen Urlaub bietet, können sich die Jahreszeiten auf das Freizeitangebot auswirken.

Der Hochsommer von Juni bis August ist wegen des warmen Wetters und der Tage mit bis zu 21 Stunden Sonnenlicht die beliebteste Reisezeit – ideal für Unternehmungen im Freien. Auch finden im Sommer viele Festivals in der Stadt statt, zum Beispiel Secret Solstice, Reykjavík Jazz Festival und Reykjavík Gay Pride.

Von September bis Oktober sinken die Temperaturen und die Menschenmengen nehmen ab. Kulturveranstaltungen wie das Reykjavík Fringe Festival und das International Film Festival finden im Herbst statt. Dann steigen auch Ihre Chancen, die Polarlichter zu sehen.

In den Wintermonaten kann es Schnee, Kälte und lange Nächte geben. Doch Veranstaltungen wie das Winter Lights Festival und die höhere Wahrscheinlichkeit, die magische Aurora zu sehen, machen eine Reise in dieser Jahreszeit zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Im Frühling beginnt dagegen die isländische Landschaft zu erblühen. Die Ausflüge, die im Winter möglicherweise wegen schlechter Wetterbedingungen eingestellt wurden, finden jetzt wieder statt. Das Reykjavík Blues und Reykjavík Arts Festival finden beide in dieser Jahreszeit statt. Es gibt immer etwas, um die Besucher in dieser kosmopolitischen Zeit zu unterhalten.

Unsere Hotels in Reykjavik

Hotel Reykjavik Centrum

Hotel Reykjavik Centrum

Das Hotel befindet sich in der Altstadt, laut unabhängigen Bewertungen dem beliebtesten Teil von Reykjavík.

Dieses romantische Hotel befindet sich in der Aðalstræti, einer der ältesten Straßen Reykjavíks, in einem neu renovierten Gebäude, dessen ältester Teil 1764 gebaut wurde. Auf beiden Seiten wurden neue Gebäude dem Stil ihrer historischen Vorgänger Fjalakötturinn und Uppsalir angeglichen.

Grand Hotel Reykjavík

Grand Hotel Reykjavík

Dieses schimmernde Glasgebäude bietet eine luxuriöse Unterkunft, ein edles Restaurant und einen entspannenden Spa-Bereich direkt im Herzen Reykjavíks.

Mit der klassischen, aber modernen Inneneinrichtung, das Motive aus der lokalen Mythologie der Region zeigt, bietet das glamouröse Grand Hotel Reykjavík ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis für einen unvergesslichen Aufenthalt. Besuchen Sie die Grand Brasserie und genießen Sie ein Abendessen, das von preisgekrönten Spitzenköchen zubereitet wird.

Fosshotel Reykjavík

Fosshotel Reykjavík

Das Fosshotel Reykjavík ist Islands größtes Hotel. Sein elegantes Gebäude herrscht über den Geschäftsbezirk der Hauptstadt und liegt nur einen kurzen Fußweg von der Haupteinkaufsstraße entfernt.

Mit 16 Stockwerken bieten viele Zimmer eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt und den Hafenbereich. Nach einem Tag voller Erlebnisse, die Reykjavík zu bieten hat, ziehen Sie sich in den Komfort dieses eleganten Hotels zurück und entspannen bei einem isländischen Bier im Beer Garden, dem attraktiv gestalteten Gastro-Pub des Hotels. Vergessen Sie auch nicht, das köstliche Buffet im Haust Restaurant des Hotels auszuprobieren. Regionale Zutaten werden täglich mit internationaler Küche kombiniert.

Fosshotel Baron

Fosshotel Baron

Gäste gelangen in nur wenigen Minuten vom Fosshotel Baron zum Haupteinkaufsbereich in der Innenstadt Reykjavíks.

Das Hotel liegt in der Nähe der Küste und nur einen kurzen Spaziergang vom Stadthafen entfernt. Es bietet 21 historisch angelehnte Zimmer sowie 66 Standardzimmer. Es ist bei Besuchern, die die frische, isländische Meeresluft genießen möchten, eines der beliebtesten Hotels der Stadt.

Fosshotel Lind

Fosshotel Lind

Das komfortable Hotel liegt zentral in der Nähe vieler Restaurants, Geschäfte, Museen und Kunstgalerien.

Das Fosshotel Lind liegt zentral in Reykjavík in der Nähe von Laugavegur, der Haupteinkaufsstraße der Stadt. Zahlreiche Restaurants, Cafés, Geschäfte, Museen und Kunstgalerien sowie der größte Stadtpark Reykjavíks befinden sich direkt um die Ecke. Das Hotel hat 78 Zimmer und liegt im ruhigen Viertel Rauðarárstígur. Jedoch befinden sich viele Geschäfte und Restaurants in der Innenstadt nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt.

Fosshotel Rauðará

Fosshotel Rauðará

Das Fosshotel Rauðará liegt nur wenige Gehminuten von der Laugavegur Einkaufsstraße und dem Reykjavik Stadtpark Klambratún entfernt.

Das Hotel befindet sich im Herzen Reykjavíks, nur 150 m von der Einkaufsstraße Laugavegur und 50 m vom Stadtpark Klambratún entfernt. Die Kirche Hallgrímskirkja liegt nur 1 km entfernt. Somit ist das Hotel der perfekte Ausgangspunkt, um alle Sehenswürdigkeiten von Reykjavík zu erkunden.